TYPO3 CMS Upgrade auf 6.2 LTS Version

TYPO3 Upgrade

Neuerungen und Vor- und Nachteile der neuen TYPO3 Version im Überblick. Lohnt sich ein Upgrade?

Dieses Frühjahr löst die 6.2 Long Term Version (LTS) die bisher angewandte 4.5 LTS-Version ab. Über 2000 Bugs wurden für das neue TYPO3 CMS Upgrade entfernt und aktuelle Technologien wie PHP 5.4, MySQL 5.5, HTML 5 und CSS3 werden nun unterstützt. Außerdem erleichtert die intuitivere Nutzeroberfläche mit Drag and Drop Funktionen die Handhabung. Viele Unternehmen stehen nun vor der Frage, ob die Anpassung der eigenen Website wirklich notwendig ist und wie hoch der Aufwand ausfällt.

Besonderer Knackpunkt des Upgrades ist der Ersatz des Digital Asset Management (DAM) durch den File Abstraction Layer (FAL). Diese Änderung erfordert die Anpassung aller Extensions und kann durchaus zeitaufwendig und kompliziert sein. Besonders firmenspezifische oder selbst entwickelte Erweiterungen bedeuten einen Mehraufwand beim Upgrade und müssen eventuell komplett neu geschrieben werden.

Relaunch oder Upgrade

An dieser Stelle lohnt sich die Entscheidung zwischen dem Upgrade und einem möglichen Relaunch. TYPO3 Neos beispielsweise eignet sich für die einfache Darstellung von Inhalten und ist recht redakteursfreundlich. Bei TYPO3 CMS dagegen stehen Daten im Vordergrund und davon meist große Mengen. Für komplexe Zusammenhänge eignet sich diese Variante besser.

Fakt ist, mit einem sauberen Upgrade investiert man in eine zukunftssichere Technologie und sichert sich Updates bis 2017. Außerdem werden die laufenden Kosten für die Website in den kommenden Jahren überschaubar bleiben. Kosten für Fehlerbehebung können eingespart und in die Weiterentwicklung der Seite gesteckt werden. Ohne ein Upgrade auf 6.2 wird das System fehleranfällig und es entstehen Sicherheitslücken. Angriffe durch Dritte werden damit schwerer abzuwehren.

Für eine komplikationsfreie Umstellung lohnt sich die Inanspruchnahme professioneller Hilfe, da die Durchführung des Upgrades diesmal recht aufwendig und komplex ist.

Sie planen ein Update? Kontaktieren Sie uns.
2017-11-03T11:50:13+00:00